Die Region Arlberg

Lech, Zürs, St. Anton. Die Region Arlberg ist nicht nur der Geburtsort des modernen Alpin Ski, sondern auch ein beliebter Spielplatz für die königlichen Familien Europas. Der Arlberg wird von 88 Skiliften bedient, die in der Saison die Wintersportler auf die Berggipfel befördern. Es gibt 305 km Abfahrtsgelände, 200 km Tiefschnee und ebenfalls Gletscherskifahren. Von blutigen Anfängern bis hin zu regelrechten Ski- Profis finden sich hier unzählige Abfahrten für jeden Schwierigkeitsgrad.

Es hat alle richtigen Zutaten für den Winterspaß in den österreichischen Alpen, unterstrichen durch Vielfalt, historischem Charme und Weltklasse Einrichtungen. Genießen Sie die vielen Ski-Bars, Tennis und Squash, Eislaufen, alpines Curling, Rodeln und Pferdeschlittenfahrten. Die Küche ist so blendend und abwechslungsreich wie das Gelände. Die nächsten Flughäfen befinden sich in:
• Innsbruck: 100 km
• Zürich: 200 km
• München: 210 km

Es gibt einen Linienbusverkehr zwischen dem Flughafen Zürich und dem Arlberg Freitags, Samstags und Sonntags.

Die Höhe des Arlberger Skigebiets liegt zwischen 1270m und 2811m. Die Pisten sind insgesamt 305 km lang. Die blaue Piste ist 131 km lang, die rote Piste ist 123 km lang und die schwarze Piste ist 51 km lang. Die zuvor erwähnten Lifts bringen Sie sicher zu den Pisten. Selbst das fahren mit dem Lift kann am Arlberg zum Abenteuer werden! Klar, jeder kann sich in einen Sessellift setzen, den Berg hinauf tragen lassen und dabei atemberaubende Aussicht geniessen, doch manche Pisten sind nur mit dem so genannten ‘Schlepplift’ erreichbar, welcher am Anfang für so manchen eine Herausforderung darstellt.

Der Skipass kostet 53 Euro in der Hauptsaison pro Tag. Dieser Preis ist eine wahres Schnäppchen wenn man bedenkt wie viele tolle Abfahrten man damit nutzen kann. Orte an denen du nach Unterkunftsmöglichkeiten suchen kannst sind: St. Anton, Lech, Zürs, ,Warth, Stuben, Oberlech und St Jakob am Arlberg

Apres Ski wird am Arlberg gross geschrieben. Da sich die Region im Winter in einen Touristen- Hotspot verwandelt, feiern auch die ansässigen Arlberger gerne mit wenn in der ruhigen Region das Leben einkehrt. Es hat Tagsüber alles zu bieten was man sich von einem idyllischen Winterparadies wünschen kann, und Nachts noch mehr. Natürlich gibt es auch ruhige Restaurants und Lokale wo die Feinschmecker und nicht so Feierlustigen ihren Abend in Ruhe ausklingen lassen können, jedoch gibt es auch für die Feierwütigen auf ihre Kosten kommen. Besonders berühmt sind der Mooserwirt und das Krazy Kanguruh- bei beiden sollte man unbedingt vorbei geschaut haben.