Innsbruck und der Stubaier Gletscher

Innsbruck hat sich den Ruf angeeignet, die Wintersport Hochburg schlechthin zu sein. Die Stadt arbeitet hart daran, ihren Zwillings Charakter als erstklassiges Skigebiet und ein anspruchsvolles Ballungsgebiet zu erhalten und zu verbessern. Innsbruck mit seiner ausgezeichneten Lage am Fuße der Alpen bietet den Gästen eine breite Auswahl an Skifahren und Snowboarden in sechs verschiedenen Gebieten. Im Sommer ist die Stadt sehr ruhig und kaum wieder zu erkennen, da die Studenten die der Stadt während der Semester Leben einhauchen, meist ihren Urlaub nicht hier verbringen. Im Winter jedoch wuselt die Stadt nur so vor Touristen und Studenten die jede freie Minute auf den umliegenden Pisten geniessen möchten.

Von Innsbruck sehr einfach zu erreichen ist der Stubaier Gletscher. Mit dem eigenen, einem Miet- Auto oder sogar dem oeffentlichen Bus kommt man von Innsbruck sehr schnell zum Fusse des Gletschers. Wenn du auf der Suche nach der ultimativen Wintersportdestination bist, dann ist der Stubaier Gletscher deine Antwort. Genieße 38 Pistenkilometer intensives Skifahren, Carving und Boarding oder teste deine Ausdauer auf 4, 5 km Loipen. Von Jung bis Alt tummelt sich hier im Winter ein bunt- gemischtes Publikum. Das Angebot ist aufgrund der bunten Mischung sehr breit und bietet etwas für jedermanns Geschmack. Von Apres SKi bis hin zu ruhigen Restaurant und Spas gibt es hier alles. Wer nicht am gletscher speisen möchte, der fährt zurück nach Innsbruck und geniesst das riesige kulturelle und kulinarische Angebot in der hübschen Bergstadt. Dort ist auf Grund der größe der Stadt das Angebot natürlich auch um einiges grösser.

Wer es gerne urig mag sollte unbedingt ins Ottburg einkehren und dort seine Geschmacksnerven verwöhnen. Das restaurant befindet sich in einem 900 Jahre alten Gebäude und ist mit so manchen altertümlichen Relikten geschmückt.

Für die die es zeitgenössischer mögen, ist das ‘Lichtblick’ die richtige Wahl. In diesem neuen Gebäude wurde viel mit Glas gearbeitet, und das Restaurant bietet neben der hervorragenden Küche auch einen wahnsinns Ausblick, den man während des Essens genießen kann.

Die Höhe dieses Skigebiets beträgt 1697 m bis 3212 m. Die Pisten haben eine Länge von 38 km und sind wie folgt aufgeteilt. Die blaue Piste ist 19 km lang, die rote Piste ist 15 km lang und die schwarze Piste ist 4 km lang. Es gibt 22 Lifts und die Tageskarte in der Hauptsaison kostet 46 Euro. Die Orte, die du für Übernachtungsmöglichkeiten in Betracht ziehen solltest sind Neustift im Stubaital, Mutterbergalm, Ranalt, Volderau, Gasteig, Milders und Neder.