Uber

Österreich erscheint auf der Landkarte als sehr kleines Land, aber das liegt in erster Linie daran, dass es mehr in die Höhe als in die Breite geht, was dieses Land aufgrund der Alpen zu einer der top Skiregionen in der Welt macht.

Ich komme aus St. Lorenzen bei Knittelfeld, welches ein kleines Dorf im Herzen des Murtals ist. Bekannt ist dieses Fleckchen aufgrund des Badesees, der auch die “Grüne Lagune” genannt wird. Das Wasser ist kristallklar und zieht viele Urlauber in den Sommermonaten an. Hier kann man ein entspanntes Badeerlebnis genießen und diverse Wassersportarten ausprobieren. Wenn der Sommer vorbei ist und es in Richtung Herbst und Winter geht, werden die Skiorte interessant.

Bereits in meiner Kindheit gab es nur ein Hobby und das war da Skifahren. Nichts machte mich glücklicher als auf die Berge mit dem Lift hinauf zu fahren und die Pisten auf meinen Skiern herunter zu brettern. Als Kind besuchte ich zu Beginn eine Skischule und erlernte das Skifahren extrem schnell, was dazu führte, dass ich kurze Zeit später das Snowboardfahren als mein neues Hobby entdeckte.

Heute habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und bin Profi-Snowboarder und nebenbei unterrichte ich an einer der angesagtesten Skischulen in Österreich. Urlaubern das Skifahren beizubringen ist mit viel Geduld verbunden, aber aufgrund meiner Leidenschaft zum Skifahren weiss ich genau worauf es ankommt und kann mich sowohl auf Anfänger oder Fortgeschrittenen individuell einstellen und in manchen Situationen die Angst zu nehmen und sie auf den Skiern sicherer machen oder einfach nur die Technik verbessern.

Gesponsert werde ich von Red Bull und verdiene mir mit dem Extremsport Snowboarden mein Geld. Mein absolutes Highlight dieses Jahr im Februar waren die Red Bull Play Streets, die am 27. Februar in Bad Gastein stattgefunden haben. Hier wurde das Zentrum des Ortes in eins der größten Abfahrt ähnlichen Rennbahnen umgewandelt, so dass die Snowboarder ihre Tricks zur Schau stellen konnten.